2023 – One Billion Rising – Rise For Freedom

Berlin is rising!

14.02.2023, 17.30 Uhr – 18.15 Uhr

Tanzdemo
Brandenburger Tor
Pariser Platz 5, 10117 Berlin

Am 14.2.2023 heißt es wieder weltweit One Billion Rising-eine Milliarde Menschen erhebt sich mittels des Tanzes gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Rise For Freedom. Frauen und Männer, Mädchen und Jungs, Menschen jeglichen Geschlechts gehen solidarisch mit jeder dritten Frau, die in ihrem Leben Gewalt erfahren hat auf die Straße und fordern ein Ende der Gewalt und Unterstützung für die Opfer. Tanz als nonverbale universelle Kraft, die alle verbinden kann, als Möglichkeit, den Körper wieder positiv zu erleben: „Embodiment“-Zurückkommen in den eigenen Körper.

Kommt mit Vielen zur Dance Demo des Centre Talma der GSJ Berlin am Brandenburger Tor! Macht eure Einrichtung/euer Anliegen auf Bannern und Demoschildern etc sichtbar. Bringt Flyer eurer Einrichtungen mit in Bauchläden, Bollerwagen u.v.m. Start 17:30. Ende 18:15. Vor 17:30 wird die Choreo nochmal geübt und es gibt ein kleines Bühnenprogramm. Wir sind ab 16:00 auf dem Platz des 18. März päsent.

200x100 black web

Lebendige Buchlesung  "Orgasmic Woman" am 22.02.23 19 Uhr

Seminarraum im Frauenzentrum Schokoladenfabrik Mariannenstr. 6, Vorderhaus, 1. Obergeschoss

buch cover 976x1319

Die Autorinnen Mara Stadick und Vivien Schlitter stellen an diesem Abend in einer lebendigen Buchlesung das große "Orgasmic Woman" Praxis Buch vor. Eine gute Möglichkeit sie kennenzulernen und mehr zum Buch, seiner Entstehungsgeschichte und ihrer gesellschaftlichen Vision zu erfahren. 
Sexuelle Freiheit und Selbstbestimmung ist ihrer Meinung nach für Menschen mit Vulvina nicht nur ein wichtiges Recht, sondern auch eine Kraftquelle. Die Autorinnen sehen ihr Buch auch als gesellschaftspolitischen Beitrag, um Diskriminierung, Unterdrückung und Gewalt gegen Menschen mit Vulvina zu verringern. Es soll Menschen bestärken ihre eigenen Wünsche und ihr eigenes Potenzial in ihrer Sexualität zu entdecken, indem sie über körperliche Selbstliebe in einem sicheren Raum und in ihrem eigenen Tempo forschen. 
Mehr Informationen zum Buch findest du unter https://orgasmic-woman.com/das-buch/ 

30 Jahre Brandanschlag in Solingen: Politik der Affekte zwischen Angstdiskurs, rassistischer Gewalt und enteigneter Verletzbarkeit

Vortrag von Cigdem Inan am 03.03.23

Seminarraum im Frauenzentrum Schokoladenfabrik Mariannenstr. 6, Vorderhaus, 1. Obergeschoss

 

Strickkurs für Anfänger*innen

25.2.-4.3.23 15 bis 17 Uhr

Du wolltest schon immer mal Stricken lernen? Bei uns lernst du erst einmal die Grundtechniken und Muster, mit denen du anschließend einfache Strickprojekte umsetzen kannst.

Bitte Stricknadeln und Wolle mitbringen.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Strickkurs

Repair Café für Kleinelektrogeräte und Textilien

25.2. & 18.3.23 14-16 Uhr

für Kleinelektrogeräte und Textilien

Egal ob defekte Pürierstäbe, Hosen, Taschen, Lampen oder Radios, wir reparieren zusammen Kleinelektrogeräte und Textilien. Kommt damit zu uns.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Repair Café

 

Generationenübergreifender FLINTA* Schreibworkshop ab 3.4.23 mit Jimmy Bosch

 DSC0366

Mein Name ist Jimmy Bosch (keine Pronomen/they/er), geboren 1999 in Konstanz am Bodensee. Ich positioniere mich als trans*nicht-binäre, queere, weiße Person. Ich bin eine weiblich sozialisierte Autor:in mit Klassismuserfahrung und postmigrantischem Hintergrund. In Berlin studiere ich Kulturwissenschaft und Gender Studies, engagiere mich hochschulpolitisch und bewege mich gerne in queerfeministischen (Polit-)Räumen. Nebenbei bin ich Teil des feministischen Magazinkollektivs SNACK, bastele gerne Collagen und veröffentliche gelegentlich Texte in popkulturell-politischen Magazinen. Mein Stil basiert auf Interesse für Biografien, unkonventionelle Perspektiven und fragmentarisches Portraitieren. Aktuell befasse ich mich viel mit Aufarbeitung, Queerness, Transing und Stimme.

Ab April 2023 bietet ich einen generationsübergreifenden Schreibworkshop für FLINTA* Personen (Frauen, Lesben, inter, non-binär, trans und agender Personen) jeden Alters an.  Dieser wird zweiwöchig montags von 18-20 Uhr im Seminarraum der Schokofabrik stattfinden. Dieser Raum ermöglicht, regelmäßig zusammenzukommen, um sich über Perspektiven auszutauschen, gemeinsam (themenbezogene) Schreibaufgaben zu machen, sich Texte vorzutragen, gegenseitig Feedback zu geben und Spaß am Schreiben zu finden. Der Schreibworkshop ist für Einsteiger:innen ohne/mit wenig Vorkenntnissen angelegt und wird auf Deutsch geleitet, wobei Sicherheit in der deutschen Sprache keine Voraussetzung zur Teilnahme sein soll. Ich freue mich, wenn ihr euch zahlreich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmeldet. Der erste Termin wird der 03.04.2023 sein!

Unterkategorien