Aufgaben:

Verwaltung / Finanzen

  • Finanzwirtschaftliche Planung, Verwaltung und Abrechnung eines ESF-Projektes (5 Std./Woche) inkl. Controlling der Projektkosten
  • Rechnungswesen, Zahlungsverkehr, Führen des Kassenbuchs sowie Buchhaltung
  • Recherche und Bestellung von Sachmitteln
  • Datenschutz
  • Mitarbeit in div. Gremien
  • Mitfrauen*- und Spendenverwaltung
  • Hausverwaltung, Versicherungen
  • Büro-Organisation, IT-Administration

 

Öffentlichkeitsarbeit

  • Betreuung von Webseite und Social-Media-Auftritten
  • Newsletter, Datenbankverwaltung
  • Erstellen von Informationsmaterial
  • Bearbeitung allgemeiner Anfragen per Mail und Post
  • Dienst im Schoko-Infotresen (Informationen über Angebote der Schokofabrik und der versch. Bereiche, allgemeine Anlaufstelle und Weitervermittlung an andere Einrichtungen)

 

Profil:

  • (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich Verwaltung, Sozialpädagogik/Sozialer Arbeit o.ä.
  • mehrjährige Berufserfahrung und Fachkenntnisse im Verwaltungsbereich/ Rechnungswesen
  • Erfahrung mit Förderprogrammen des Landes Berlin und dem ESF wünschenswert
  • Erfahrung mit CMS-Software
  • fundierte IT-Kenntnisse, sicherer Umgang mit gängigen EDV-Programmen
  • Kenntnisse der feministischen und rassismuskritischen Arbeit und zu Critical Whiteness, Intersektionalität und empowernden Praktiken
  • selbstständige, eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise
  • Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Interesse an feministischer Vereinsarbeit und Weiterentwicklung des Frauen*zentrums

 

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld, Fortbildungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, vielfältigen Team
  • flache Hierarchien, Mitgestaltung des Vereins Frauenzentrum Schokofabrik
  • flexible Arbeitszeiten
  • Jahressonderzahlung


Aussagekräftige Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, eventuelle Zeugnisse) bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne unter 030 / 65 48 33 44.

Wir sind bisher ein überwiegend weißes Team und befinden uns gerade im Prozess, eine diskriminierungssensible Arbeitsumgebung zu schaffen und uns als Organisation weiterzuentwickeln. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Schwarzen Frauen, Frauen of Color und Frauen* mit Flucht- oder Migrationsgeschichte.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 19. bis 23. Juli statt.

 

Ausschreibung als PDF